...das blechbläserensemble aus dem norden ostfrieslands

Moin ook!

Kennen wir uns schon?

Na, dann freuen wir uns auf einen Eintrag ins Gästebuch und ein baldiges Wiedersehen.

Wir kennen uns noch nicht?

Dann sei auch herzlich willkommen! Hier kannst du uns schon mal ein wenig kennen lernen.

Viel besser aber in einem unserer nächsten Konzerte!

So oder so: Viel Spaß bei uns!

 

Kleines aber feines Auditorium in Emden

Zugegebenermaßen hätten wir uns sicher einige Zuhörer mehr in der Emder Pauluskirche gewünscht. Und die etwa 25 Gäste auch, die waren nämlich der Meinung, wir hätten es absolut verdient gehabt. Aber an einem schönen Sommerabend hätte auch ich viele Ideen für Unternehmungen aller Art...

Nun wollen wir uns aber über die freuen, die dort waren, weil es ein richtig gutes Publikum war! Spielerisch mag es nach eigenem Empfinden nicht das beste Konzert gewesen sein, dennoch hatten wir einmal mehr viel Freude daran und unsere Gäste offenbar auch. 

Liebe Emder, wir waren nicht das erste Mal bei euch und ganz sicher auch nicht das letzte Mal.

Konzert in St. Michael in Papenburg

Gleich eine Woche nach der Premiere machten wir uns auf den Weg ins Emsland.
Die wunderschöne Kirche St. Michael in Papenburg war unser Ziel.
St. Michael ist eine katholische Kirche, riesengroß und mit einer atemberaubenden Akustik! Schon beim Einblasen staunten wir nicht schlecht, die Töne klangen noch ca. drei Sekunden nach. Im Grunde ist Hall für Blechbläser eine gute Sache, viel Hall erfordert aber eine exakte Spielweise. Angespannt waren wir auch aus einem anderen Grund: tagelang beschäftigte uns schon vorher die Frage, wie unser Reformationsjubiläumsprogramm denn wohl in einem katholischen Umfeld ankommen würde. Offensichtlich haben wir uns einfach zu viele Gedanken gemacht. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher belohnten unsere musikalische Leistung mit viel Applaus. Und auch unser „interner“ Livemitschnitt machte uns im Anschluss deutlich: es war ein gelungenes Konzert in Papenburg.
Ihr Lieben in Papenburg, herzlichen Dank für eure Gastfreundschaft, wir kommen gerne wieder.

 

0 Kommentare

Die Premiere ist geschafft!

 

Traditionell haben wir am Ostermontag in Marienhafe unsere Konzertreihe begonnen. In diesem Jahr steht unser Programm ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums.
Wir waren gespannt auf die Rückmeldungen der zahlreichen Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher. Unsere Anspannung vor dem Konzert erhielt dann noch eine leichte Steigerung: das Glockengeläut hörte einfach nicht auf! Aber mit 5 Minuten Verspätung ging es dann los. Und es wurde ein wirklich schönes Premierenkonzert.
Nach zwei Stunden zogen wir mit dem traditionellen Schlusschoral „Bleib bei mir Herr“ aus der Kirche aus. Die Besucherinnen und Besucher dankten für einen gelungenen Abend mit freiwilligen Spenden und – für uns noch wichtiger - mit lobenden und anerkennenden Worten!

So schrieb übrigens die „Ostfriesische Nachrichten“ über unser Konzert:

Download
Bericht ON Konzert 17.04.2017 Marienhafe
Zeitungsbericht über Konzert Ostermontag 2017
ON_20170417_Marienhafe.PNG
Portable Network Grafik Format 569.8 KB
0 Kommentare

Programm 2017 jetzt im Download-Bereich

Hier kann jetzt unser Programm 2017 eingesehen werden.

0 Kommentare

Es ist kurz vor Baltrum

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Ludimus Domino macht einen Wochenend-Ausflug auf die Insel Baltrum. Dort wartet nicht etwa Insel-Urlaub auf uns, nein eher hartes Training. Stunde um Stunde beschäftigen wir uns mit unserem neuen Programm "Ein feste Burg", und quälen mit unseren Blechinstrumenten die Lippenmuskulatur.

Tja, bis Ostermontag ist es nicht mehr sooo lange, da kommt das Intensivtraining gerade recht.

Neben harter Arbeit stehen aber auch gemütliches Beisammensein und die sonntägliche Gottesdienstbegleitung auf dem Programm. Natürlich wird ein Wasser-Spaziergang nicht fehlen, an frischer Seeluft für frischen Atem. Den brauchen wir nämlich, damit uns die Puste nicht ausgeht.

0 Kommentare